2018. Neues Jahr. Neue Ziele.
06.01.2018

Klangvoll haben wir 2017 verabschiedet – mit Jubelklängen aus 250 brillierenden Kehlen in hervorragender Begleitung des Luzerner Sinfonieorchesters. Gänsehaut! Erst recht, als das gesamte Publikum des feierlichen und großen Konzertsaals im KKL Luzern aufgefordert war, in das ein und andere Weihnachtslied mit einzustimmen. Dieser festliche Rahmen passte ganz wunderbar, um ein bewegtes Jahr zu verabschieden. Und als wenn so viel Jubel noch nicht genug wäre, ging es am nächsten Tag in Engelberg mit einer etwas in die Jahre gekommenen, dafür sehr charmanten Gondelbahn hinauf auf die 1850 Meter hohe Fürenalp und hinein in eine traumhafte Winterlandschaft – blauer Himmel, Pulverschnee, weiß verschneite Berge. Was für eine Szenerie! Das war noch einmal Berggefühl pur. Und hätten nicht köstliche Rösti mit Speck, Spiegelei und Käse im idyllischen Bergrestaurant gelockt, wir hätten uns kaum von dieser Bergkulisse loseisen können. Glücklich und satt hieß es nach ein paar wohligen Stunden Abschied nehmen von den Bergen – und ein paar Tage später auch von diesem Jahr, dass uns unvergessliche Momente beschert hat. Im Auf und Ab des Jahres.

Jetzt ist 2018 am Start und mit ihm neue Aufgaben, Abenteuer, Herausforderungen und neue Ziele. Eines kennen wir schon. Ende November hat uns von unserem Bergführer Andreas folgende E-Mail erreicht:

Betreff: EIN TRAUM…

…und genau an diesem möchte ich euch teilhaben lassen.

Meine Lieben,

die Szenerie, um ein Gefühl für den eigentlich imaginären Schauplatz zu bekommen, könnte man mit hoch oben, einsam, ruhig, entspannend aber fordernd, weiß, abwechselnd und vor allem zu viert beschreiben. (Anmerkung: bei dieser Schneeschuhtour wird uns unsere liebe Freundin Andrea begleiten – zu viert haben wir schon manchen Gipfel gestürmt und haben dabei das ein oder andere Stück Kuchen bzw. Glas Rotwein genießen dürfen.) Alle vier Heros tragen große, tennisschlägerartige, bespannte Untersätze, um in dieser weißen Pracht sicher vorwärts zu kommen. Trotz guter allgemeiner körperlichen und seelischen Vorbereitung wurde fast allen vieren im Laufe des Tages so warm, dass trotz stolzer Seehöhe die äußerste Schicht abgelegt werden musste. Na klar, ein Wildstrubel ist eben fordernd, ein Rothorn vielleicht nicht ganz so, vom Schneehorn habe ich nur mehr ferne Erinnerungen ... die restlichen Hörner ringsherum strahlen in ihrer vollen Schönheit, ohne nur den einsamsten Besucher verspürt zu haben. So schön ein Tag im freien Gelände auch sein mag, ein ruhiger Hafen ist für jedes Piratenschiff Gold wert, träumerisch gut gelegen und geführt wartet die Hütte auf uns Einkehrer, um Kraft zu schöpfen, vom Tal Abstand zu nehmen, ein Glas warmen Tees und zweien von uns Wein anzubieten.

Der schönste Traum ist der, den du lebst - und um diesen obigen Traum mit euch auszuleben, könnte ich mir vorstellen, dass, sobald der echte kalte Winter ausgewintert hat, der richtige Moment der Frühlingsbeginn sein könnte, um nicht zu sagen die Tage ab dem zwanzigsten März nächsten Jahres.

Soweit ich euch kenne, lebt ihr soweit es geht eure Träume aus - und bin mir an dieser Stelle sicher, diesen obigen Traum nicht alleine geträumt zu haben.

Tja, das ist doch ein Bergruf, dem man – wir nur allzu gerne folgen als Auftakt in die Bergsaison 2018. Und so werden wir die Jogging- und die Kletterschuhe wieder schnüren, damit es mit den ersten Frühlingsstrahlen fit auf Tour gehen kann.

Euch allen wünschen wir wundervolle Ziele, traumhafte Abenteuer und immer einen guten Weg und gesundes Nachhause kommen!

Wer Lust hat… SAVE THE DATE!
Wir fiebern schon dem nächsten Event entgegen. „Finissimo – Projekt 4810: Ein Berg. Ein Wein.“
19. Januar 2018. Gewölbekeller des Collegium-Wirtembergs

Themenweinprobe mit vier Weinen. Erlebt u.a. die Cuvée Mont Blanc live im Glas und nebenbei erzählen und der Jungwinzer, wie der Wein in die Flasche und wir auf den Berg gekommen sind.

Beginn: 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.
Eintritt: €15,- p.P. inkl. Verkostung
von 4 Weinen inkl. Brot
Karten:
ohne Anmeldung. Infos: telefonisch unter 0711-32 777 580 oder per E-Mail: info@collegium-wirtemberg.de
Anschrift:
Uhlbacher Kelter, Uhlbacher Str. 221 in 70329 Stuttgart